Historisches der Woche

Apollo 12 gibt sich die Ehre

Katrin
Von Katrin
FRIEND-Team ››Wochen-Infos‹‹

Am 19. November vor 50 Jahren landete Apollo 12 auf dem Mond. Zum zweiten Mal innerhalb von nur 4 Monaten betritt wieder ein Mensch den Mond. Apollo 12 war eigentlich als Reserve-Mission geplant. Wäre Apollo 11 gescheitert, wäre umgehend Apollo 12 gestartet, um einen weiteren Versuch zu wagen.

Dazu kam es ja nicht und die Mission erhielt einen eigenständigen, vor allem wissenschaftlichen, Charakter. Dieses Mal betreten die Astronauten Charles Conrad und Alan Bean den Erdrabanten. Nur wenige Sekunden nach dem Start wäre die Mission um ein Haar in einer Katastrophe geendet. Denn kurz nach dem Abheben am 14. November geriet Apollo 12 in ein Gewitter. Es kam es zu Blitzeinschlägen im Raumschiff und diverse elektronische Geräte fielen kurzfristig aus. Doch die Probleme waren nicht von Dauer und der Flug zum Mond konnte nach Plan durchgeführt werden.

Ach was

Der humorvolle Conrad betrat den Mond mit den Worte: „Holla! Man, das war vielleicht ein kleiner Schritt für Neil, aber für mich ist das ein großer!“ Damit spielte er auf seine geringe Körpergröße und den berühmten Satz von Neil Armstrong an.

Der anvisierte Landeort war der Oceanus Procellarum. Am 19. November brachten Conrad und Bean die Mondlandefähre dort zu Boden. Sie unternahmen im Laufe von 2 Tagen 2 Außenbordeinsätze von insgesamt 7 Stunden und 45 Minuten Dauer. 

Neu an Bord der Apollo 12 war ein Gerät für Messungen Mondes, das so genannte ALSEP (Apollo Lunar Surface Experiments Package). Es wurde auch auf den folgenden Apollo-Missionen eingesetzt und verblieb jeweils auf dem Mond. Etliche Jahre lang funkte es pflichtbewusst Messergebnisse zur Erde. 

30 Jahre höchste Küchenkompetenz

Küche&Co feiert 30 Jahre

30 Jahre höchste Küchenkompetenz

Schon gesehen?

12 x Tupperware Set inkl. Schaber