Historisches der Woche

Die erste Website der Welt

1990 ging am Kernforschungszentrum CERN in Genf die erste Website der Welt im World Wide Web online. Sie wurde am 13. November 1990 veröffentlicht, am 20. November ging sie dann für das Unternehmen online. Am 6. August 1991 auch für die Öffentlichkeit.

Vor 29 Jahren erfand der britische Wissenschaftler Tim Berners-Lee das World Wide Web (WWW). Die Entwicklung geschah aus der Situation heraus, dass Teile der Forschungseinrichtung CERN (Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire) sich in Frankreich und andere wiederum in der Schweiz befanden. In den beiden Ländern herrschten unterschiedliche Netzwerk-Infrastrukturen, die den Austausch von Informationen erschwerten. Lees Ziel war jedoch ein Netzwerk, dass den Austausch von Informationen über lange Distanzen ermöglichte.

Ach was

Den wirklichen Durchbruch erlebte das Internet erst durch die Entwicklung von Browsern wie Firefox, Explorer, Mozilla und Suchmaschinen wie Altavista oder Google. Sie machten es so einfach, dass jeder es anwenden konnte.

So entstand das WWW, das den Grundstein für das heute bestehende Internet legte und die grundlegenden Bausteine dafür lieferte – URL, HTML und HTTP. Die erste Webseite wurde am 13. November 1990 von Tim Berners-Lee auf einem NeXT-Rechner verfasst und veröffentlicht.

Profi-Küchenplanung +1 Flasche Cava gratis

Beratungstermin

Profi-Küchenplanung +1 Flasche Cava gratis

Schon gesehen?

Zauberhafte Weihnachtswelt

Events aktuell