Leoniden-Maximum vom 13.-27.11.

Highlight der Woche

Wünsch dir was

Katrin
Von Katrin
FRIEND-Team ››Wochen-Infos‹‹

Jedes Jahr Mitte November regnet es Sternschnuppen in außergewöhnlicher Pracht von unserem Nachthimmel. Verantwortlich für den Schnuppenregen sind die Reste eines verglühten Kometen: Komet 55P/Tempel-Tuttle.

Ach was

Mit jeder Sternschnuppe, die man sieht, geht ein Wunsch in Erfüllung – sagt ein Aberglaube. Aber nur wenn man den Wunsch keinem verrät.

Im November hast du ein paar Wünsche frei: Sternschnuppen flitzen! Immer um den 18. Novembers kreuzt die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne die Staubspur von Komet 55P/Tempel-Tuttle. Die Spuren dieses Staubs, die Partikel des Kometen, verglühen dann in der Erdatmosphäre zu Meteoren. Und genau das sind unsere "Sternschnuppen".

Für Beobachter auf der Erdoberfläche scheint der Ursprung all dieser Sternschnuppen im Sternbild Löwe(lat. Leo) zu liegen, von dem sich ihre Bezeichnung als Leoniden ableitet. Da der Löwe erst nach Mitternacht aufgeht, können die Meteore vorher nicht beobachtet werden. Richtig hoch steigt der Radiant aber erst kurz vor Beginn der Morgendämmerung. Der Aktivitätszeitraum der Leoniden erstreckt sich vom 13. bis zum 21. November.

Sowohl in der Nacht 17./18. als auch in der Nacht 18./19.11. kommen sehr viele von den Wunscherfüllern vom Himmel.

30 Jahre höchste Küchenkompetenz

Küche&Co feiert 30 Jahre

30 Jahre höchste Küchenkompetenz

Schon gesehen?

Der umweltfreundliche Weihnachtsbaum

Grünes für alle